Gesundheit und Resilienz im Coaching

Coaching-Aufbauqualifikation

Inhalte

Je besser wir uns selber kennen, umso bewusster, klarer und lösungsorientierter können wir handeln. Unterstützend kann hier ein Aufbruch zu einer neuen Selbst-Bewusstheit sein. Eine geschulte Selbstwahrnehmung hilft, souveräner mit Herausforderungen und psychischen Belastungen umzugehen. Bei Konflikten und Entscheidungen handeln wir sicherer, da wir in der Lage sind, unsere innere Balance unabhängig von äußeren Umständen, zu halten.

In diesem Modul werden unterschiedliche sprachliche, stimmliche und körperliche Zugänge zur Selbstreflexion und leicht umsetzbare Entspannungsund Meditationstechniken für den Alltag vermittelt. Die Teilnehmer erleben sich selbst, treten in Kontakt mit ihrem neuen "künftigen Selbst" (Otto Scharmer) und lassen Altes los. Mit dem Wissen über die eigenen Potentiale und Ressourcen öffnen sich Grenzen, Neues kann Gestalt annehmen und ihre Grundhaltung als Führungskraft oder Coach verändern.

Die Inhalte im Einzelnen:

  • Achtsame Konversation und emotionale Intelligenz
  • Anleitung zum Selbst-Coaching und Selbst-Überwindung
  • Umgang mit Stress und psychischen Belastungssituationen
  • Denk- und Verhaltensmuster auf verändertem Niveau reflektieren
  • Persönliche Ziele definieren und erreichen

Methodik

Formate des Selbst-Coaching, der Energie- und Mentalarbeit sowie Übungen zur Achtsamkeit und Wahrnehmung.

Zielgruppe

Das Modul ist offen für Führungskräfte und Kollegen aus den beratenden Berufen. Es kann als Vertiefung zur Ausbildung zum Business-Coach (einzeln oder in Verbindung mit den anderen beiden Aufbauqualifikationen zum Master-Coach) hinzugebucht werden. Es ist auch offen für ehemalige Teilnehmer der Coachingausbildungen in Berlin und Steinheim sowie Wien und Bozen.

Kontakt

Judith Wartenburger
Institut Organisation und Management
Internationale Akademie Berlin gGmbH (INA)
Nassauische Str. 5
10717 Berlin

E-Mail: iom@ina-fu.org

Telefon: +49 30 12 08 82 32