Das Institut und die Coaching-Philosophie

Das Institut und die Coaching-Philosophie

Qualität und Wissen

Das Institut Organisation und Management bietet Dienstleistungen an mit dem Ziel, auf wissenschaftlich fundierter Grundlage, die Kommunikationskompetenz von Führungskräften eines Unternehmens zu stärken. Nach gründlicher Analyse/Evaluation beraten und begleiten wir unsere Auftraggeber*innen, wenn es darum geht, Moderne Führungskonzepte zu implementieren, Visionen zu kommunizieren und die Bereiche Personalförderung und Personalentwicklung – im Sinne von Nachhaltigkeit und Wirksamkeit – zu professionalisieren. Wir befördern mit unseren Verfahren und Instrumenten organisationsinterne Bildungsprozesse, die wir – mit Blick auf den Reifegrad der Kommunikationsstrukturen im Unternehmen – im Ergebnis als Lernende Organisation qualifizieren.

Produktivität und Wissen

Ausgangspunkt unseres Engagements ist die Erkenntnis, dass ausschließlich betriebswirtschaftliche Instrumente Produktivität und Wertschöpfung nicht garantieren können. Aus diesem Grund stellen wir das Thema Führung in den Mittelpunkt analytischer und planerischer Prozesse, wenn ein Unternehmen sich zu einem Change-Management-Prozess entschließt. An dieser Stelle ist u.a. die Frage interessant, wie der ROI von Personalentwicklung dargestellt und in Zahlen gerechnet werden kann und an welchem Punkt der Wertschöpfungs-kette sich wirksame und nachhaltige Effekte evaluieren lassen. Coaching für Einzelne und Teams, Organisationsentwicklung im Bereich Human Resources Management, Wissens- und Wertemanagement gehören zu den Dienstleistungen, die wir auf der Grundlage moderner Managementtheorie unseren Auftraggeber*innen anbieten (vgl. MIT – U-Modell in: Thomas Koditek, Systemisches Coaching im Prozess,  Berlin 2008, S. 114 ff. ). Wir entwickeln individuelle Konzepte, die problemadäquat auf die jeweilige Situation im Unternehmen zugeschnitten sind. Wir verwenden keine Schablonen, sondern passen die Instrumente und Verfahren der spezifischen betrieblichen Realität an.

Fokus des IOM

  • Wissenschaftliche Fundierung
  • Kommunikationskompetenz von Führungskräften stärken
  • Moderne Führungskonzepte implementieren
  • Nachhaltigkeit und Wirksamkeit
  • Organisationsinterne Bildungsprozesse 

 

 

Leistungen des IOM

  • Coaching für Einzelne und Teams
  • Aus- und Weiterbildung
  • Organisationsentwicklung im Bereich Human Resources Management
  • Wissens- und Wertemanagement
  • Individuelle Konzepte für die spezifische betriebliche Realität

Coaching-Philosophie

Dr. Thomas Koditek, Leiter des Instituts, über seine Coaching-Philosophie

In unseren beruflichen Rollen und in unseren privaten Beziehungen stoßen wir immer wieder an Grenzen. Es sind die „Umstände“ oder die „Anderen“, die die Erreichbarkeit unserer Ziele erschweren. Dieser „Glaubenssatz“ bringt uns nicht weiter.

In der Ausbildung zum Coach gehen wir einen alternativen Weg, den Jens Corssen mit dem Weg zu Selbstsicherheit, Selbstvertrauen, Selbstwirksamkeit, Selbstverantwortung und Selbstüberwindung beschreibt.

Den Mut, uns aus der Komfortzone zu wagen, machen uns die aktuellen Ergebnisse der wissenschaftlichen Hirnforschung, die belegen, dass wir nur ein Bruchteil unserer geistigen, emotionalen, intuitiven und seelischen Potenzials (er)leben. Doch was nutzen uns unsere fachlichen Expertisen, wenn wir es versäumen, den Fokus auf das Entwicklungspotential unserer individuellen Persönlichkeit zu richten.

Spätestens in der Berufsrolle (z.B. als Führungskraft) spüren wir, dass wir Herausforderungen – aufgrund einer allein an rationalen und an den „Fakten“ orientierten Betrachtungsweise – oftmals nicht meistern können.

Die Wissenschaft gibt Antworten auf die Frage nach den Möglichkeiten der Entwicklung unserer geistigen, emotionalen, intuitiven und damit seelischen Potentiale, die uns u.a. zu überzeugenden Führungskräften und interessanten (Gesprächs)Partner*innen machen.

In der Ausbildung zum Coach orientieren wir uns an wissenschaftlichen Theorien, die im universitären Kontext entstanden sind, und den Unterschied ausmachen, in einem unübersichtlichen und von diversen Angeboten überschwemmten Markt.

  1. Systemisches Coaching und Prozessberatung (Luhmann, Willke u.a.)
  2. Systemische- Team- und Organisationsentwicklung (Varga von Kibed u.a.)
  3. Empirische Hirnforschung (Eagleman, Hüther, Keysers u.a.)
  4. Das U-Modell als Verlaufsmodell für das Coaching (MIT/ Scharmer u.a.)
  5. Selbst- Bewusstheit, – Reflexivität, – Wirksamkeit als Coach (Corssen u.a.)

In der Praxis des Coaching orientieren wir uns am Verlaufsmodell von Veränderungen, wie es vom MIT in Bosten in der Wissenschaftlergruppe um Scharmer/Senge u.a. erforscht und empirisch validiert wurde.

Den sieben Schritten zur Veränderung im U-Modell entspricht unsere modular aufgebaute Ausbildung.

Unsere Methodik orientiert sich an hermeneutischen Verfahren und an system- und kommunikations-theoretischen Prämissen, die die Grundlage für unsere Coaching „Werkzeuge“, d.h. Tools, bilden. Die praktische Anwendung in Live-Coachings (mit Klientinnen und Kunden, die nicht Teilnehmerinnen der Ausbildung sind) bieten einen  speziellen und nachhaltigen Lerneffekt und sollten ausschließlich von Lehr-Coaches praktiziert werden, die über eine langjährige Erfahrung – nicht nur im Ausbildungsfeld – sondern im Einzel- und Team-Coaching im Business Kontext – verfügen.

Im Ergebnis vermitteln wir den Anspruch einer wissensbasierten Haltung, die die Entwicklung der Coach-Persönlichkeit als ersten Schritt zur Professionalität im Business Coaching versteht.

Dr. Thomas Koditek

Leiter des Instituts Organisation und Management

So erreichen Sie uns

Sie haben allgemeine Fragen oder Anregungen?

Dann kontaktieren Sie uns unter der angegebenen Nummer oder per E-Mail.

Gerne können Sie auch mit unserer Ausbildungsleitung oder Dozent*innen direkt Kontakt aufnehmen. Alle Informationen dazu finden Sie unter dem Reiter ,Kontakt' untenstehend.

info@iom-coaching.de

+49 30 12 08 82 32

Judith Wartenburger

Institut Organisation und Management
Internationale Akademie Berlin gGmbH (INA)
Nassauische Str. 5
10717 Berlin