Online Coachen – ein weites Zukunftsfeld

Zwei-Tages-Seminar zum Online-Coaching am 20. und 21. November 2018 in Tübingen.

Online Coaching gilt als attraktives Werkzeug, um Führungskräften wie Mitarbeitern in einer agilen Welt schnell passende Unterstützung zu geben. Etwa bei der Umsetzung von (Qualifizierungs-) Maßnahmen, in der begleitenden Reflexion von Teams bei Konflikten oder zur Analyse in einem komplexen Change-Projekt. Virtuelles Coaching funktioniert nahezu ungebunden von Zeit und Raum, man muss sich nicht einmal persönlich begegnet sein. Damit verliert Coaching den Makel in einer Organisation (der hat es nötig…). Im Gegenteil: Wer sich zeitweilig coachen lässt, agiert clever!

Gegenüber einem face-to-face-Coaching verlaufen Online-Gespräche meist strukturierter, in Form von Schreiben, Bild und Ton. Die jeweils gewählte Technik prägt die Form der Kommunikation. Die Wahrnehmung von körpersprachlichen Signalen und das Hinein-Spüren in Stimmungen beim Klient ist hingegen reduziert. Wie also kann man seine Antennen vorm Bildschirm als Coach offenhalten und rationale wie emotionale Aspekte aufgreifen und lösungsorientiert ansprechen?

Inhalte:

  • Die Entwicklung von Online-Coaching und die wesentlichen Prinzipien in der Anwendung
  • Die Rolle als Online-Business-Coach
  • Der Prozess vor-, während und nach einer Online-Sitzung
  • Der Einsatz von Bild, Ton und Text im Sinne des Klienten
  • Themen, die sich für das Online-Coaching eignen
  • Methoden der Visualisierung und Tipps zur  Steuerung der mediale Coaching-Sitzung
  • Was mache ich als Coach, wenn…

Methoden:

  • Simulierte Coaching-Übungen am Notebook
  • Reflexion und Erfahrungsaustausch
  • Input
  • Partner- und Gruppenarbeit

 

Ihr Trainer

Frank Müller
Diplom-Pädagoge, freiberuflicher Trainer, Coach und Moderator

 

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen zum Seminarangebot

Dr. Thomas Koditek
Institutsleiter

E-Mail: info@iom-coaching.de

Telefon: +49 30 12 08 82 32